Ampelaktion – 08.01.19

(ENGLISH BELOW)

WAS
Bei Ampelaktionen stellen wir uns an einer Kreuzung bei Feierabendverkehr, während die Fußgänger grün haben, auf die Straße und halten unsere Schilder mit veganen Botschaften in Richtung der Autofahrer.

Da es bereits öfters Missverständnisse gab, möchte ich hier nochmal klarstellen, dass wir bei diesen Aktionen den Verkehr nicht aufhalten, sondern nur unsere Botschaften auf den Schildern zeigen, während die Autos sowieso rot haben.

WO
Rotebühlplatz – Kreuzung Theodor-Heuss-Straße / Fritz-Elsas-Straße

Wann

17 – 18 Uhr

MITZUBRINGEN
Für diese Veranstaltung werden wir alle Materialien zur Verfügung stellen. Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr eure selbstgebastelten Plakate mitbringt. Bitte beachtet, dass es bei dieser Veranstaltungsform wichtig ist, Plakate zu zeigen, welche groß und deutlich beschrieben sind, sodass die Autofahrer sie gut lesen können.

Bei weiteren Fragen zu dieser Veranstaltungen, könnt ihr uns gerne eine Nachricht schreiben.

Diese Aktion wird von der Liberation Gruppe Liberation Stuttgart! veranstaltet. Wir agieren als Teil des Liberation Collective, ein weltweites Netzwerk mit Fokus auf totale Befreiung, dessen Werte hier zu finden sind: http://liberation.network/
Wir bleiben immer gewaltfrei in unseren Handlungen. Wir sind liebesbasiert und friedlich. Wir unterstützen uns gegenseitig.
Wir vermitteln eine klare vegane Botschaft und möchten nicht mehr Tierschutz und größere oder keine Käfige, sondern die Befreiung aller Tiere.
Außerdem sind wir nicht nur gegen Speziesismus, sondern stellen uns auch klar gegen jede andere Form der Unterdrückung wie Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Altersdiskriminierung, Ableismus, Xenophobie etc.
—————————————————————-
WHAT
During traffic-light-events we position ourselves at road junctions busy with home-going traffic: During the green signal for pedestrians we form a line along the zebra crossing and show our signs, printed with vegan messages, toward the car drivers.

We want to clear up unfortunate misconceptions and highlight that we do not block the traffic flow but rather use the car drivers‘ inevitable red phases to show our signs to them.

WHERE
Rotebühlplatz – intersection Theodor-Heuss-Straße / Fritz-Elsas-Straße

WHAT TO BRING
For this event we will be providing all the material. Of course we’d also we’d be happy if you bring your own posters. Please keep in mind that for these events it is very important that the writing is big enough so that car drivers can read everything your poster says.

If you have any other questions about this event after reading this description you can send us a message and we’ll reply as soon as we can.

This action is an event from the liberation group Liberation Stuttgart!. We are a part of the Liberation Collective which is a worldwide network that focuses on total liberation.
http://liberation.network/
In our actions we always remain non-violent. We are love-based and peaceful. We support each other.
We convey a clear vegan message and don’t want animal welfare and bigger or cagefree farming, but we want total liberation.
We aren’t only against specieism, but also against every other form of oppression such as racism, sexism, homophobia, trans*phobia, ageism, ableism, xenophobia etc.

Schreibe einen Kommentar