LS! Outreach Workshop – 29.11.2020

(ENGLISH BELOW)

WAS

Faktisch gesehen sprechen alle Punkte für eine vegane Lebensweise. Doch ein Großteil der Menschen verschließt sich sachlicher und ethischer Vernunft. Was also bewegt Menschen dazu vegan zu werden?
In diesem Workshop wollen wir euch einen roten Faden mit an die Hand geben, um selbst das Gespräch über Veganismus und Tierrechte besser „steuern“ zu können. Statt dem zermürbenden Bullshit-Bingo gibt es andere Wege ein Gespräch zu führen und Menschen in eine Position zu bringen, in der sie an ihren bisherigen Gewohnheiten rütteln und vegan werden.
Der Kampf für Tierrechte ist eine soziale Bewegung, die noch in ihren Kinderschuhen steckt. Dennoch wollen wir auch wissenschaftliche Studien heranziehen, um zu verstehen wie Menschen kollektiv und individuell funktionieren und was ihre Beweggründe für eine vegane Lebensweise sind.
Der Workshop beginnt am Sonntag, den 29.11.2020 um 15:00 Uhr und ist samt Q&A auf etwa 2 Stunden angelegt. Die endgültige Dauer hängt aber von euch und dem anschließenden Austausch ab.

WANN
Sonntag, 29.11.2020 15 Uhr

WO
Online über Zoom. Link in unserer Fb-Seiten-Veranstaltung

Diese Demonstation wird von der Liberation Organisation Liberation Stuttgart! veranstaltet. Wir agieren als Teil des Liberation Collective, ein weltweites Netzwerk mit Fokus auf totale Befreiung, dessen Werte hier zu finden sind: http://liberation.network/
Wir bleiben immer gewaltfrei in unseren Handlungen. Wir sind liebesbasiert und friedlich. Wir unterstützen uns gegenseitig.
Wir vermitteln eine klare vegane Botschaft und möchten nicht mehr Tierschutz und größere oder keine Käfige, sondern die Befreiung aller Tiere.
Außerdem sind wir nicht nur gegen Speziesismus, sondern stellen uns auch klar gegen jede andere Form der Unterdrückung wie Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Altersdiskriminierung, Ableismus, Xenophobie etc.
———————————————-
ENGLISH:

WHEN
Sunday, 29th of November 3pm

WHERE
Online in Zoom. Link in the Facebook Event

This action is an event from the liberation group Liberation Stuttgart!. We are a part of the Liberation Collective which is a worldwide network that focuses on total liberation.
http://liberation.network/
In our actions we always remain non-violent. We are love-based and peaceful. We support each other.
We convey a clear vegan message and don’t want animal welfare and bigger or cagefree farming, but we want total liberation.
We aren’t only against specieism, but also against every other form of oppression such as racism, sexism, homophobia, trans*phobia, ageism, ableism, xenophobia etc.

Schreibe einen Kommentar