Kontakt

Schreib uns gerne eine Nachricht. Weiter unten kannst du uns eine anonyme und verschlüsselte Nachricht schreiben

    Verschlüsselte anonyme Nachrichten/Hit-Reports

    Liberation Stuttgart! dient inzwischen auch als Anlaufstelle und Informations- und Ressourcendrehscheibe für viele Aktivist*innen. Aus diesem Grund wollen wir sicherstellen, dass so viele wie möglich die notwendigen Schritte unternehmen, um ihre Sicherheit und Anonymität zu gewährleisten.

    Wenn du uns für allgemeine Fragen, zur Organisation eines Workshops, zur Teilnahme an einer Aktion oder CommunityEvent oder für deine Veranstaltung kontaktieren willst, kannst du den unten aufgeführten PGP-Schlüssel verwenden, um dich und deine Veranstaltung sicher zu halten und uns eine E-Mail an LiberationStuttgart@protonmail.ch schicken (Wie das wirklich sicher geht, erklären wir dir gleich).

    Wenn du einen HIT REPORT (ALF Aktion oder ähnliches) oder Whistleblower Informationen senden möchtest oder besonderen direkten Schutz oder ähnliches benötigst, hast du die Möglichkeit uns über das Kontaktformular am Ende dieser Seite eine möglich sicherere und verschlüsselte Nachricht zu schicken.

    Diese Nachricht wird aus einer anonymen verschlüsselten Internetleitung deines Computers über das verschlüsselte und keine Daten weiterleitende Textfeld hier auf der Seite weiter unten auf eine verschlüsselte Emailadresse geschickt. Dort wird das ganze dann, von einer Person eines kleinen Kreises von intersektionellen Liberation Aktivist*innen von Liberation Stuttgart!, schnell über eine verschlüsselte Internetverbindung auf einem veschlüsselten Computer entschlüsselt. Dieser entscheidet dann was zu tun ist oder holt sich im Notfall entsprechende Aktivist*innen (über verschlüsselte Verbindungen oder in Persona) zu Rate. Du kannst auch angeben wenn du gerne eine Person eines bestimmten Geschlechtes (oder sonst eine Bedingung) hättest die sich um dein Anliegen kümmert. Schreibe das bitte nach ganz oben in die Nachricht, wir werden das selbstverständlich respektieren wenn das möglich ist. Für maximale Sicherheit verwende bitte einen Tails USB-Stick. Wie du sowas kreierst und anwendest findest du hier. Das ist ein USB-Stick auf dem ein Betriebssystem samt Tor installiert ist das keine Daten über dich speichert und die uns bekannte sicherste Kommunikationsart, neben offline treffen, darstellt. Auch gegen den aktuellen Staatstrojaner der jetzt sogar schon verdachtsunabhängig gegen "Gefährder*innen" eingesetzt werden kann. Ist aber eher etwas für fortgeschrittene User*innen. Dennoch würden wir das natürlich empfehlen. Für die Freiheit im Internet wäre es super wenn alle Menschen soetwas benutzen würden.

    Wenn nötig und du das willst schreiben wir dir zurück wenn du Kontaktinformationen angegeben hast. Der Prozess unten ist nicht sehr einfach, aber wenn du ihn befolgst oder dir wen zur Hilfe suchst oder nachforschst kriegst du das bestimmt hin. Nur dadurch kann deine Sicherheit so einfach wie möglich übers Internet gewährleistet werden. Ansonsten findest du uns auch bei Events auf der Strasse, frag dort gerne nach einem sehr vertraulichen Gespräch, wir sind dafür sicher für dich da wenn du es ernst meinst. Ein paar bei uns kennen sich mit so etwas aus.

    ÜBER UNSER VERSCHLÜSSELTES KONTAKT-FORMULAR:

    Verwende ein VPN und einen Tor-Browser gleichzeitig um solche Dienste zu benutzen. Rise Up bietet hier ein kostenloses VPN an, Tor kannst du hier herunterladen. Das VPN ist nützlich, um zu verhindern, dass dein Internet Provider weiß dass du Tor benutzt. Wenn alles installiert ist mache dein Internet aus. VPN an, Internet an, warte bis das VPN mit dem Internet verbunden ist. Dann den Tor-Browser öffnen und diese Seite hier ansteuern auf der du die Informationen findest wie du uns eine sichere Email oder über unser Textformulat eine anonyme und verschlüsselte Nachricht schreibst. Für die Zukunft ist es vorgesehen diese Seite auch als .onion-Adresse anzubieten, das kann aber noch recht lang dauern.

    HINWEIS: Unser aktuelles Kontaktformular ist so eingerichtet, dass deine geschriebene Nachricht verschlüsselt wird, sobald du den Button "Verschlüsseln" unter dem Textfeld gedrückt hast, und dann an eine bestimmte E-Mail-Adresse gesendet wird wenn du nach dem verschlüsseln auf den Button "Senden" gedrückt hast. Die Website speichert deine Nachricht nicht, so dass, selbst wenn der Website-Server anfällig wäre, keine Informationen nach außen dringen. Wovor wir dich nicht schützen können, ist, wie du dieses Kontaktformular verwendest. Wenn du kein VPN und Tor verwendest, können wir deine Sicherheit und Privatsphäre nicht gewährleisten.

    Wenn du Medien wie Bilder/Videos/Dateien sendest, entferne IMMER vorher alle Metadaten wenn du willst dass die Medien veröffentlicht werden. Wie das geht, erfährst du hier. Für Dateien hier. Wenn du es nicht hinbekommen hast, schreibe uns das bitte auch. Diese Bilder/Videos/Dateien kannst du dann über z.b. Swisstransfer (bis zu 50GB oder splitte sie um mehrere Links zu erhalten) hochladen. Lasse dir dort dann für das hochgeladene einen Link generieren und stelle ein dass sich deine hochgeladenen Daten nach spätestens 7 Tagen selbst löschen sollen. So musst du keine Emailadresse angeben. Diesen Link packst du uns dann in deine Nachricht die du an uns verschicken willst. Von dort können wir deine Inhalte dann herunterladen. FERTIG. Wir sind sehr gespannt auf deine Nachrichten!

    ÜBER VERSCHLÜSSELTE UND SELBSTLÖSCHENDE-E-MAILS:

    Unsere Empfangs-E-Mail-Adresse für VERSCHLÜSSELTE UND/ODER SELBSTLÖSCHENDE-EMAiLS ist: LiberationStuttgart@protonmail.ch

    Verschlüssel deine E-Mail mit unserem öffentlichen PGP-Schlüssel, der hier herunterzuladen ist. Eine recht einfache Anleitung wie du öffentliche PGP-Schlüssel verwenden kannst findest du hier. Lade den Schlüssel gern immel mal wieder neu für neue Nachrichten herunter, er könnte sich mit der Zeit ändern.

    Verwende z.b. eine Wegwerf-E-Mail-Adresse, die sich nach zehn Minuten selbst löscht. Eine Empfehlung könnte tempr.email sein. Wenn du dich im Email-Programm befindest kopierst du deinen verschlüsselten Inhalt in eine neue Email und schickst sie uns an die Adresse die wir dir oben aufgeschrieben haben.

    Bei ProtonMail Protonmail ist das auch möglich aber dort musst du dich beim registrieren mehr identifizieren. Dafür kannst du mit unserer Protonmail Adesse unkomplizierter verschlüsselt schreiben. Beim registrieren wähle bitte immer eine .ch Adresse (keine .com Adresse aus), erstere ist besser Datenschutz gerecht. ProtonMail bietet auch eine .onion Adresse an.
    Verwende bitte nicht GuerrillaMail, da sie Kompatibilitätsprobleme zu haben scheint.

    Sende auf diese Weisen BITTE KEINE HIT_REPORTS UND ÄHNLICHES. NUR ÜBER DAS TEXTFELD UNTEN, WIE OBEN BESCHRIEBEN.

    Alle diese Schritte sind notwendig, damit wir deine Berichte veröffentlichen können und/oder deine Sicherheit und die deiner Nachricht wirklich gewährleisten können. Wenn einer der Schritte etwas schwierig ist, hat NAALPO (North American Animal Liberation Press Office) einen großartigen kleinen Leitfaden über Internetsicherheit, den du lesen und lernen solltest und den du hier finden kannst.

    Haftungsausschluss: WIR KÖNNEN DICH NICHT MIT DER ALF VERBINDEN. Wir wissen nicht, wer die ALF ist oder wo die ALF ist. Wir werden auch keine Nachrichten beantworten, die uns auffordern, an Sabotageakten oder Tierbefreiungen teilzunehmen. Versuchen kannst dus ja trotzdem mal aber lass es lieber hihi *zuzwinker*. Bitte besuche diese Seite um zu verstehen, wie die ALF arbeitet.

    VERWENDE EINEN VPN/TOR VERBUND, BEVOR DU EINE NACHRICHT ÜBER DAS UNTENSTEHENDE KONTAKTFORMULAR SENDEST UND LÖSCHE DEINE METADATEN UND ANDERE IDENTIFIKATIONS MERKMALE (Oben steht ausführlich wie)

    Das untenstehende Formular verwendet eine automatische PGP-Verschlüsselung, so dass der Inhalt der Nachrichten sicher übermittelt wird. Es liegt an dir, sicherzustellen, dass keine anderen persönlichen Netzwerkdaten oder Identifikationsdaten offengelegt werden. Oben steht wie das funktioniert.

    Wir sind sehr gespannt was du uns da alles schickst! Du bist willkommen! Mögen die Unterdrückten und deren Befreier*innen sich in unserer Organisation wiederfinden!